1 Woche Clean Eating & vegan – Tag 2

Ich bin ja das Thema Clean Eating angegangen, wie die meisten ihre “vegan”-Selbstversuche. Nämlich unvorbereitet. Und heute hat sich diese mangelnde Vorbereitung ein bisschen gerächt. Es wurde etwas chaotisch, insbesondere einen Rhythmus für die 5-6 Mahlzeiten zu finden, war gar nicht so einfach. Deshalb sind bei akut auftretendem Hungergefühl immer wieder ein paar Nüsse oder Früchte in meinen Mund gewandert. Ob das so clean ist, also Zwischenzwischenmahlzeiten? Außerdem mache ich mir gerade dauernd Gedanken ums Essen. Ist das clean? Oder das? Lach, was kannst du jetzt noch essen?

Das ein oder andere konnte ich allerdings doch noch finden. Hier mein Essenstagebuch:

Morgens: Chiabrot mit Cashewmus und Roibuschtee.

Clean Eating Frühstück Chiabrot Cashewmus

Mittags: Porridge aus Hafer-, Dinkel- und Gerstenflocken mit DIY-Mandelmilch und Obst.

Clean Eating Porridge mit Erdbeeren

Nachmittagssnack: Chiabrot mit Avocado und Tomaten

Clean Eating Avocado Brot

Abendessen: Vollkornnudeln mit Pak Choi und Karotten in Erdnuss-Sesam-Sauce.

Betthupferl: Kakao mit DIY-Mandelmilch.

Wasserstand: 3 l + x

Jetzt muss ich nur noch schnell schauen, was die anderen so machen: Svenja von freiveganlife, Saskia von Sasisraaainbowlife und  Kerstin von littlenecklessmonster_food.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.