Seitan süß-sauer

Seitan süß-sauer

Zutaten…

für den Seitan:

  • 1 Cup Gluten
  • 1/4 Cup Tapioca-Mehl (gibt’s im Asialaden)
  • 1/4 Cup Kichererbsenmehl
  • 1/4 TL Rauchsalz
  • 2-3 TL 5-Gewürze-Pulver
  • 1/4 TL Chilipulver
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1-2 cm Ingwer
  • 50 g Tomatenmark
  • 3-4 EL Sojasauce
  • kaltes Wasser

für die Sauce:

  • 1 EL Ketchup
  • 2 EL Reisessig
  • 1 TL Sojasauce
  • 1 TL Reiswein
  • 100-150 ml Wasser
  • 1 TL Kartoffelstärke
  • 3 TL braunen Zucker

und außerdem:

  • Öl
  • 1 Brokkoli, Röschen davon, kurz vorkochen (z. B. im Dämpfeinsatz des Schnellkochtopfs)
  • 1 grüne und 1 rote Paprikaschote, mundgerecht geschntten
  • 1 rote Zwiebel, in Ringe geschnitten
  • 2 Karotten, in Scheiben geschnitten
  • 1 Stückchen Ingwer, gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • Reis (in Salzwasser gekocht)
  1. Zuerst die trockenen Seitanzutaten miteinander vermengen. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen, grob würfeln und mit etwas Wasser in einem hohen Gefäß pürrieren. Die anderen feuchten Zutaten zugeben bis sich 300 ml Flüssigkeit ergibt. Flüssigkeit in die trockene Mischung einrühren und mehrere Minuten kneten. 30-40 Minuten ruhen lassen. Nochmal kneten und in Würfel schneiden (oder in mundgerechte Stücke reißen) und in einer Pfanne in Öl bei mittlerer Hitze von allen Seiten knusprig braten. Abkühlen lassen
  2. Im Wok 100 ml Wasser zum Kochen bringen, darin unter Rühren die Seitanstücke kochen, bis das Wasser verdampft ist. 1 EL Öl zugeben und Seitan nochmal 2 Minuten pfannenrührenbraten. Seitan herausnehmen, dann nacheinander Karotten und Paprika braten, jeweils wieder herausnehmen. Schließlich Zwiebel, Ingwer und Knoblauch anbraten, mit den verrührten Saucenzutaten ablöschen und andicken lassen. Das übrige Gemüse und den Seitan wieder in den Wok geben, unterheben und erwärmen.
  3. Mit Jasminreis servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.