Tofu-Currywurst mit Kartoffelspalten

Ich hatte mal wieder Lust auf “Junk-Food”, und da war Mr. Beetroot so lieb und hat mir das hier gezaubert:

Tofu-Currywurst

Zutaten:

  • 650 g Bio-Kartoffeln
  • Olivenöl
  • Salz
  • 4 Tofuwürstchen (Grillknacker von Taifun)
  • 1 kleine rote Zwiebel, in fein gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
  • 1 kleines Stück frischen Ingwer (ca. so groß wie die Knoblauchzehe), fein gewürfelt
  • 1 TL Zucker (braun)
  • 5 ELKetchup
  • 1 TL Wosterchire-Sauce
  • 2 TL Currypulver*
  • 1 TL Jalapeno-Wasser (Lake von eingelegten Chilis)

Currypulver

Und so geht’s:

  1. Kartoffeln gut abbürsten, in Spalten schneiden und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Mit Olivenöl beträufeln, salzen, bei 180 °C ca. 45 Minuten backen.
  2. Währenddessen “Würste” in Olivenöl anbraten.
  3. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer in Olivenöl anbraten, dann Zucker karamellisieren lassen. Jalapeno-Wasser, 1 TL Currypulver,  Ketchup und Wostershire-Sauce, 2 EL Wasser dazu geben, köcheln lassen, mit Salz abschmecken.
  4. Alles zusammen anrichten, Würste noch mit restlichem Currypulver bestreuen.

*Für das Currypulver (auf Vorrat): 6 TL Koriander, 2 TL Kreuzkümmelsamen, 1 TL Fenchel, 2 TL braune Senfkörner, 3 TL Bockshornklee, 1/4 TL Zimt, 1/2 TL weißer Pfeffer, 3 TL Kurkuma, 1 TL Chilipulver, 2 Muskatblüten mörsern oder fertige Mischung verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.