Linguine mit Soja-Bolognese

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
  • 1 Winterheckzwiebel (alternativ: Frühlingszwiebel), in feine Ringe geschnitten
  • 100 g Sellerie, fein gewürfelt
  • 2 Karotten, fein gewürfelt
  • 1/2 TL Agavendicksaft
  • 1,25 kg frische Tomaten, grob gewürfelt
  • 3 EL gehackte Kräuter (Basilikum, Thymian, Salbei)
  • 1 TL Gemüsebrühpulver
  • 75 g Sojaschnetzel fein (z. B. Alnatura)
  • 150 ml Rotwein
  • Olivenöl
  • Salz, Peffer, Chili
  • 500 g Linguine (oder andere Pasta)

Und so wird’s gemacht:

  1. Zwiebeln, Knoblauch und Winterhecke in Olivenöl andünsten, dann Sellerie- und Karottenwürfel und Agavendicksaft zugenben, unter Rühren weiter dünsten. Dann Tomaten zugeben, zugedeckt 5 Minuten köcheln lassen.
  2. Kräuter, Gemüsebrühpulver, Sojaschnetzel und Rotwein zugeben, offen ca. 60 Minuten köcheln lassen. Evtl. noch Wasser zugeben, falls die Sauce zu dickflüssig wird (hängt von der Saftigkeit der Tomaten ab). Mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.
  3. Gegen Ende der Garzeit Nudeln nach Packungsanweisung kochen.
  4. Pasta mit Sauce servieren.

Ein Gedanke zu „Linguine mit Soja-Bolognese

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.